Das Hamsterrad

Die folgenden Fakten sollten Sie wachrütteln und zum Nachdenken anregen. Weshalb befinden sich heute viele Menschen im "Hamsterrad"?.  Sie persönlich entscheiden, ob Sie auch dabei sein wollen... Lassen Sie sich nicht "Fremdbestimmen" .... verstärken Sie die Selbstbestimmung.

Globale Wirtschaftsentwicklung

 

Auf dem globalen Markt machen sich viele Firmen, die geltenden Arbeitsbedingungen in anderen Ländern zunutze. So kommt es, dass die Standorte in die Länder verlegt werden, in denen es keinen Mindestlohn und auch keine Gewerkschaften gibt. Primär werden dabei die Länder ausgewählt, in denen längere Arbeitszeiten vorherrschen und wo ein geringerer Lohn für dieselbe Arbeit bezahlt wird.

 

Die daraus resultierende Konsequenz, lässt sich an dieser Stelle bereits erahnen. In den ehemaligen Firmensitzen kommt es deshalb zum Arbeitsplatzabbau.

  • In den Tageszeitungen sind Entlassungen durch Reorganisationen an der Tagesordnung
  • Übernahmen von Schweizerunternehmen führen in der Regel zu Entlassungen

 

Burnout und Work-Life-Balance

Weshalb sind die einen nie gestresst, wenn ihre Vorgesetzten ein weiteres Projekt verordnen, während die anderen das Gleiche als Termindruck empfinden? Wenn dieser Zustand "Fremdbestimmung" dauerhaft wird, drohen Erschöpfungszustände und Krankheit. Die (WHO) - Weltgesund-heitsorganisation beschreibt "gesund" als ein Zustand körperlichen, geistigen, sozialen und beruflichen (!) Wohlbefindens.

Wir könnten also selbst entscheiden, ab wann wir den Umgang mit unserer Zeit als störend und krank machend empfinden. Prof. Lothar Seiwert bleibt da sehr deutlich: "Wir selbst müssen unser Leben ändern und können am ehesten mit unserer Einstellung beginnen. Eine alte Weisheit besagt: "Es geht nicht darum, zu machen, was man will, sondern darum, zu wollen, was man macht!


  • Burnout-Kosten (2005): 18'000'000'000 Milliarden Franken (= 18'000 Millionen (1 Million = Güterwagen von 13.0 Meter Länge => SBB Zuglänge von Zürich bis Genf)
  • Frühstück wird verschlungen (tun in der Regel nur Tiere) - gedanklich abwesend (könnten auch gleich einen Bierdeckel kauen)
  • Der Termindruck (Meetings, Mitarbeitergespräche etc.) führt zur totalen Fremdbestimmung im Arbeitsalltag

 

Ernährung und Bewegung

Obwohl uns reichlich wertvolle, gesunde Nahrung zur Verfügung steht, geben wir häufig den falschen Nahrungsmitteln den Vorzug. In Kombination mit dem verbreiteten Bewegungsmangel kann dies zu Übergewicht führen, was dann wiederum zu einseitigen Diäten verleiten kann. Unsere modernen Essgewohnheiten führen sprichwörtlich zu einer Mangelernährung mitten im Überfluss. (Zitat: Antistress AG - Burgersteinprodukte). 

Selbst geringfügige Mikronährstoffmängel können das Immunsystem und die Hirnfunktion negativ beeinflussen. Mikronährstoffe können helfen, die Vitalität zu erhalten und den Alterungsprozess zu verlangsamen, wenn sie in ausreichender Menge und ergänzend zu einer ausgewogenen Ernährung konsumiert werden. 

Weltweit ist 1 von 3 Menschen übergewichtig (Spiegel online 12.2014)

die sozialen- und wirtschaftlichen Kosten durch falsche Ernährung (auch Mangelernährung) belaufen sich lauft FAO (UNO Gremium) auf 3.5 Billionen Dollar pro Jahr (das ist eine Zahl mit 12 Nullen).